© 2017 Lemon Event  GmbH                                                                                         Impressum - Redaktion Webseite Robert Rosanis

Döltschihalde 19 - 8055 Zürich - info{at)lemon-service.ch

AGB Lemon Event GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich und Begriffe 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Kunden / Veranstalter, nachfolgend Auftraggeber genannt, und den Dienstleistungen von Lemon Event GmbH. Zu diesen AGB können weitere Bestimmungen und Buchungskonditionen zur Anwendung kommen. Bei Abweichungen zwischen dem Auftrag und diesen AGB, gehen die in der Auftragsbestätigung getroffenen Regelungen vor. Die Hausordnung der einzelnen Veranstaltungsorte ist integrierter Bestandteil der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
2. Leistung 
Lemon Event GmbH verpflichtet sich, den Leistungsumfang gemäss der mit dem Auftraggeber getroffenen Auftragsbestätigung zu erbringen. Lemon Event GmbH behält sich vor, bei kurzfristigen Änderungen im Marktangebot (z.B. fehlende Waren, massiv erhöhte Preise) die Dienstleistung in Absprache mit dem Auftraggeber entsprechend zu ändern, und verpflichtt sich zu einer gleichwertigen Auftragserledigung.
3. Vereinbarung 
Gestützt auf die Angaben des Kunden/Auftraggeber wird eine detaillierte Catering-Offerte für den betreffenden Anlass unterbreitet. Diese Offerte ist für den Kunden/Auftraggeber und Lemon Catering nicht verbindlich.
Die Offerte gilt als verbindlicht, wenn sie durch Auftraggeber angenommen wurde. Ein Auftrag mit Lemon Event GmbH kann mündlich oder schriftlich erfolgen.
Einzelheiten der Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Caterer ergeben sich demnach aus der akzeptierten Offerte und deren Anhängen (Menus, Rider, separate Einkäufe für Dressing Rooms), wobei die Anhänge integrierende Bestandteile der Vereinbarung zwischen den Parteien bilden (gesamthaft die «Vereinbarung»).
4. Änderung der Personenzahl
Abweichungen der Teilnehmerzahl von mehr als 10 % müssen mindestens 7 Tage vor Aufbaubeginn  schriftlich gemeldet werden. Die definitive Teilnehmerzahl muss spätestens 2 Arbeitstage vor dem Anlass mitgeteilt werden. Diese Personenanzahl dient als Basis für die Verrechnung. Für nicht erscheinende Teilnehmende werden die vollen Kosten berechnet.
Änderungen der Personenanzahl können Anpassungen der kalkulierten Preise zur Folge haben.
5. Annullierung von Anlässen und Reservationen 
Bei Annullierung von definitiven Vereinbarungen/Buchungen werden die bestätigten Leistungen wie folgt verrechnet:
– Bis 15 Tage vor dem Anlass: keine Kosten
– 14  Tage bis 7  Tage  vor dem Anlass: 50 % der offerierten Dienstleistung
– 6 bis 2 Arbeitstage vor dem Anlass: 80 % der offerierten Dienstleistung
– Am Vortag oder während des Anlasses: 100 % der offerierten Dienstleistung

6. Infrastruktur, Reinigung und Entsorgung
Ohne anders lautende Vereinbarung stellt der Kunde Lemon Event GmbH unentgeltlich folgende Infrastruktur zur Verfügung und verpflichtet sich, diese in einem zum vorausgesetzten Gebrauch geeigneten Zustand
zu übergeben und in demselben zu erhalten:
- die erforderlichen Räume
- Heizung, Wasser (Frischwasser und Abwasser) und Strom
- kostenlose Entsorgung von Mischabfall
- separate Personal-Toilette
- Zufahrt direkt zum Event-Lokal und mindestens einen Parkplatz

7. Haftung des Auftraggebers 
Der Auftraggeber haftet für jeglichen Schaden (Personen- und / oder Sachschaden), auch dann wenn ihn kein direktes Verschulden trifft (z.B. Diebstahl, Unfall). Dies gilt auch für Schäden, die von Seiten Dritter verursacht werden. Lemon Event GmbH haftet nicht für Unfälle von Veranstaltungsteilnehmern, sofern diese nicht durch Mitarbeitende der Lemon Event GmbH verursacht wurden. Für Leistungen Dritter schliessen wir jede Haftung aus.
8. Preise und Zahlungsbedingungen 
Es gelten die offerierten Preise. Diese verstehen sich in Schweizer Franken, exklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Auftraggeber mit Domizil im Ausland haben 100 % des in der Offerte ausgewiesenen Betrags 7 Arbeitstage vor dem Anlass zu bezahlen. Sofern  vereinbarte Akontozahlungen nicht fristgerecht geleistet werden, ist die Lemon Event GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und dem Auftraggeber allfällige bis zu diesem Zeitpunkt entstandene Aufwendungen in Rechnung zu stellen. Falls der Auftraggeber nicht gleichzeitig Veranstalter ist, haftet er mit dem Veranstalter solidarisch für den gesamten Rechnungsbetrag. Lemon Event GmbH behält sich das Recht vor im Falle von ausstehenden Forderungen diese an Dritte zu übertragen, wobei anfallende Bearbeitungsgebühren dem geschuldeten Betrag angerechnet werden.
9. Rücktritt durch Lemon Event GmbH
Im Falle höherer Gewalt,  auf behördliche Anordnung hin sowie bei Nichteinhaltung der vertraglich vereinbarten Vorauszahlung ist Lemon Event GmbH berechtigt, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten. Hat Lemon Event GmbH begründeten Anlass zur Annahme, dass am Anlass die Sicherheit nicht gewährleistet ist, kann Lemon Event GmbH vom Vertrag zurücktreten. Aufgelaufenen Kosten werden gemäss Annulationsbedingungen in Rechnung gestellt. 
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterstehen Schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand ist ausschliesslich Zürich.


Zürich Im März 2017